Kantonale Heilmittelkontrolle

Gebäude der Heilmittelkontrolle des Kantons Zürich, Haldenbachstrasse 12, 8006 Zürich

Was wir tun

Das Schmerzmittel bei einer Zahnbehandlung, die Infusionslösung nach einer Operation im Spital, das Fieberzäpfchen zur Behandlung eines grippalen Infekts zu Hause aber auch der Herzschrittmacher zur Unterstützung eines kranken Herzens oder die Knieschiene nach einem Skiunfall, sie alle haben etwas gemeinsam: Sie zählen aus rechtlicher Sicht zu den Heilmitteln. Erstere gehören zu den Arzneimitteln, letztere zählen zu den Medizinprodukten. Damit sich die Bevölkerung auf sichere und qualitativ hochstehende Heilmittel verlassen kann, hat der Gesetzgeber ein – im Vergleich zu andern Produkten – engmaschiges Regel-werk geschaffen.

Zusammen mit andern kantonalen und nationalen Partnern ist die Kantonale Heilmittelkontrolle Zürich für den Vollzug dieser gesetzlichen Vorgaben zuständig. Sie erteilt die notwendigen Bewilligungen, führt Betriebsinspektionen durch, prüft die Qualität von Arzneimitteln, stellt Informationen zur Verfügung, gibt Auskünfte und beteiligt sich an der Erarbeitung von Normen und Richtlinien.